GentleTent GT Roof, GT Tipi, GT S Tunnelzelt, GT Air Sofa 3, GT Home Van (Busvorzelt)  


An einem sehr langen Wochenende im August 2020 haben wir wieder einmal das schöne Wetter genutzt und uns für euch des Themas "Übernachten in freier Natur" angenommen. Dieses Thema wird in Zukunft sehr viel stärker in den Fokus geraten, weil es unserer Ansicht nach einen immensen Anteil an nachhaltiger Mobiltät hat.

Wir haben von GentleTent , einem Start-up aus Wien und spezialisert auf aufblasbare Zeltsysteme einige Produkte live im Alltag unter realen Bedingungen testen dürfen.
GentleTent ist eigenen Angaben zufolge mit eigenen Ideen und Entwicklungen der Luftzeltpionier am Campingmarkt.  

Auf einem uns sehr freundlich gesinnten Bauernhofgelände im Waldviertel durften wir jeweils ein Dachzelt GentleTent GT Roof, ein GT Tipi, ein GT S Tunnelzelt, ein GT Air Sofa 3 sowie ein GT Home Van (Busvorzelt) aufbauen. 


Theresa Steinkellner, verantwortlich für Marketing und Kommunikation bei GentleTent , half bei der Organisation als auch dem Montieren des Dachzeltes.


Das Dachzelt wurde quer auf einem Citroen Grand Picasso montiert. Anfangs waren zwei alternative Fahrzeuge dafür bestimmt. Leider konnten wir weder für den DS 7 E Tense noch für den aktuellen KIA e- Niro (Version 2020) rechtzeitig die passenden Dachträger organisieren. Ein Kauf kam für die 3 Nächtigungen nicht in Frage aufgrund fehlender monetärer Mittel unseres Vereines.

Das GT Roof war innerhalb von 8 Minuten einsatzbereit trotz nicht studierter Aufbauanleitung. Wenn Männer auf ein sogenanntes Tipilager fahren, werden Bedienungsanleitungen schlichtweg ignoriert und nach dem "Try n error" Prinzip agiert.
Das Übernachten erwies sich laut Information die beiden jungen Damen (16 Jahre sowie 7 Jahre) als problemlos . Lediglich sammelte sich etwas Regenwasser unterhalb des Sichtfensters. Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass das Fenster nicht verschlossen wurde - gepaart mit den nächtlichen starken Regenfällen kann hier weder von einem qualitativen Mangel noch von einer Undichtigkeit ausgegangen werden.

Das GT Tipi wurde innerhalb von 7 Minuten aufgeblasen und war erstaunlich geräumig. Als 6 Personenzelt ausgewiesen mag es etwas beengt klingen, in der Höhe und im Komfort ist es unschlagbar. Wir konnten uns ohne Probleme innerhaklb des Zeltes umziehen und dabei gerade stehen. Genutzt haben wir es mit zwei erwachsenen Personen.

Das Tunnelzelt wurde nur des Fotos wegen aufgebaut. Es wurde nicht darin genächtigt. Wir stellten auch keinerlei Schwierigkeiten beim Aufbau noch bei der Dichtigkeitsprüfung fest.

Aufgrund starker Regenfälle wollten wir das Vorzelt ebenso nicht aufbauen, damit wir dies nicht durchnässt abbauen und in den Fahrzeugen transportieren mussten.

Sehr viel Spass hatten unserer Kinder mit dem aufblasbaren Sofa. Alle versuchten, ohne Kentern einen kleinen See zu durchqueren. Allerdings war diese Challenge selbst sehr erfahrenen Pfadfindern zu schwierig, sodass es alle Probanten nach kurzen Versuchen das Gleichgewicht zu halten dennoch ins Wasser zog. Als reine Sitzmöglichkeit erfüllt es seinen Zweck zur Genüge.

Alle Zelte sowie das Sofa wurden innerhalb sehr kurzer Zeit abgebaut und zusammengelegt.
Wir bedanken uns beim Geschäftsführer von GentleTent, Herrn Gernot Rammer und freuen uns bereits heute schon auf die Tests mit dem GT Turtle!


Fazit:

Abgesehen von den Packungsgrößen, welche letztendlich dem Urzweck der aufblasbaren Zelte selbst geschuldet sind, stellen die Produkte von GentleTent nicht nur eine echte Alternative zum normalen Zelt dar. Vielmehr hat es Gernot Rammer und sein Team geschafft, ein sehr gut durchdachtes Konzept zu entwickeln, welches dank schnellem Auf- und Abbau sogar weiterdenkt. Wertvoll und unbedingt empfehlenswert zur Unterstützung sind die optional erhältlichen elektrischen Luftpumpen - entweder mit 230 V Hausstromanschluß oder als 12 Volt Variante für das Auto.

Preislich liegt GentleTent nicht unbedingt auf unterstem Niveau. Dies allerdings in Anbetracht der Tatsache, dass es sich bei den Produkten von GentleTent um hervorragend verarbeitete und mit hohem technischen Know How umgesetzte Lösungen für den Camper handelt.
Wer einmal ein GentleTent sein Eigen nennen darf, wird gewiss viele Jahre sehr viel Freude damit haben.

Wenn du mehr Infos zu den Produkten von GentleTent haben möchtest, wende dich bitte direkt an: https://gentletent.com/de oder schaut einfach mal in die GentleTent - Facebookguppe


Autor: Thomas Hausner
Location: Waldviertel Leaderregion Österreich
Fotograf: Thomas Hausner
Model: Nina Postl